aufbrechen aufbrechen

aufbrechen                                                                  aufbrechen

 

aufbrechen

Die alterwürdigen, schweren Kirchenbänke, die jahrhundertealte Rollen und Ordnungen festhalten, brechen aus, tanzen aus der Reihe, proben den Aufstand, schwingen sich auf, als wären sie nicht mehr zu halten - die Bänke, die Ordnungen. Als wären sie verrückt geworden an ihrer eigenen Starrheit. ... aufbrechen und Verhältnisse zum Tanzen bringen - die Installation macht Lust auf mehr Bewegung.

Melanie Kirschstein, Hamburger Abendblatt


Ort: Ev. Kirche am Markt zu Kettwig, Essen
Jahr: September - November 2021
Daten: 7 Kirchenbänke à 6,6 m Länge

Einführung: Ulrich Fernkorn, Essen
Fotografie: Thomas Ott, Mühltal
Realisierung: Schreinerei Georg Stipp

Das Projekt wurde gefördert vom Verein Ausstellungshaus für christliche Kunst e. V. München und dem Kulturamt der Stadt Essen.

Zu diesem Projekt hat die Ev. Kirchengemeinde Kettiwg einen Katalog mit Fotos von Thomas Ott sowie Texten von Pfarrerin Silke Althaus, Ulrich Fernkorn, Andrea Fischer, Christian Hündlings, Melanie Kirschstein, Pfarrer Dr. Frank Peters, Karin Spiegel und Antje Sterner herausgegeben (ISBN 978-3-9823956-0-9).




start                dorothee bielfeld         
   <      projekte      >            aktuell                kontakt